Artikel 1 - 20 von 38

Trolleys

Unter einem Golftrolley versteht sich ein zwei- bis dreirädriger Wagen, auf welche Sie Ihr Golfbag befestigen können. Durch einen Golftrolley sind Sie in der Lage, Ihre komplette Golfausrüstung bequem über den Golfplatz zu schieben bzw. ziehen. In der Auswahl des Trolleys sollten Sie sowohl auf das Eigengewicht des Trolleys, als auch auf dessen Manövrierbar- und Belastbarkeit, sowie das Packmaß achten. Können Sie Ihren Trolley nach der Runde in einem Spint unterbringen, spielt das System zum Auf- und Abbau eine untergeordnetere Rolle, als bei Trolleys, die nach der Runde in Ihrem Kofferraum gelagert werden sollen. SpielerInnen die ihren Trolley weder schieben noch ziehen möchten, haben die Option auf einen elektrisch betriebenen Trolley (einen sog. Elektrotrolley) zurückzugreifen.

manuelle Trolleys

Unter manuellen Trolleys verstehen sich Trolleymodelle ohne eigenen Antrieb. Sie werden - je nach Modell und Anzahl der Räder - geschoben oder gezogen. Modelle mit zwei Rädern werden hinter dem Rücken gezogen, man spricht hier von sog. "Pull-Trolleys" (engl. für Zieh-Wagen). Modelle ab drei Rädern schieben SpielerInnen vor sich her, man spricht von sog. "Push-Trolleys" (engl. für Schiebe-Wagen). Zu den Ausstattungsmerkmalen eines hochwertigen Trolleys zählen ein Scorekartenhalter, ein Regenschirmhalter, sowie eine Feststellbremse für eine sichere Parkposition, auch auf hügeligen Golfplätzen. Möchten Sie Ihr Standbag auf einem Trolley befestigen, sollten Sie sich für einen Trolley entscheiden, dessen untere Bagauflage eine zentrale Befestigung des Standbags ermöglicht.

Elektrotrolleys

Elektrotrolleys sind mit einem oder zwei Motoren ausgestattet, welche über einen wiederaufladbaren Lithiumakku angetrieben werden. Ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl eines Elektrotrolleys sollte die Reichweite darstellen. VielspielerInnen entscheiden sich meist für einen Trolley mit mindestens 36 Loch Reichweite, da dies bedeutet, dass der Trolley nicht nach jeder Runde direkt wieder aufgeladen werden muss. Einige Modelle sind mit Fahrassistenzsystemen wie beispielsweise einem Tempomat, einer Bergabbremse, oder einer Vorlauffunktion zur eigenständigen Fahrt über eine gewisse Distanz ausgestattet. Die für manche Modelle verfügbare Fernbedienung macht die Fahrt mit einem Elektrotrolley sogar noch komfortabler (entzieht dem Trolley jedoch auch mehr Akku).